joomla templates top joomla templates template joomla


8. Spieltag: BSC Berkheim - SV Erolzheim 2:0 (0:0)

Erste Spieltag8

Mit dem letzten Aufgebot...

…erkämpfte sich unser BSC am 8: Spieltag einen Punkt gegen den favorisierten SV Baltringen. Zur bereits langen Liste an Ausfällen gesellte sich nun auch noch Paul Florea, der auf Grund einer Verletzung aus dem Laupheim-Spiel länger auszufallen droht. Dafür kehrte Philipp Ernle in den Kader zurück, saß zunächst aber nur auf der Bank. Berkheim hatte in der zweiten Minute bereits die erste Chance. Niklas Weiß spielte einen Freistoß flach auf Markus Bufler, dessen Schuss aber noch zur Ecke abgefälscht wurde. Baltringen hingegen tat sich, trotz Lücken in der Berkheimer Hintermannschaft, zu klaren Chancen zu kommen. In der 16. Minute ging der Gast jedoch mit seiner ersten Chance in Führung. Chacha Tschibola setzte sich an der linken Grundlinie durch und passte zurück auf den freistehenden Rainer Maucher. Gegen dessen Flachschuss war Marco Göppel, der erneut Stefan Bufler vertrat, machtlos. Bis zur Halbzeit hatten beide Mannschaften noch Abschlussmöglichkeiten, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause, aus der Baltringen mit mehr Elan zurückkommen sollte. Zwischen der 48. und 53. Minute hatten die Gäste mehrere Möglichkeiten, verfehlten aber entweder denkbar knapp oder scheiterten am gut reagierenden Marco Göppel. Lediglich nach einem Schuss von Tschibola war er bereits geschlagen. Doch der Pfosten bewahrte den BSC vor dem 0:2. Umso überraschender war der Ausgleich in der 57. Minute. Ein langer Ball in die Spitze fand etwas überraschend Mike Schlander. Sein Alleingang wurde wenige Meter vor dem Tor von Nico Steidle gestoppt. Der souveräne Schiedsrichter sah darin einen strafbaren Einsatz und entschied auf Strafstoß. Markus Bufler trat an und verwandelte sicher zum 1:1. Beflügelt vom Ausgleichstreffer versuchte unsere Elf nun wieder mehr nach vorne. Doch entweder kam der letzte, entscheidende Pass nicht an oder man schloss zu harmlos ab. Aber auch Baltringen kam nochmals zu Möglichkeiten, die aber allesamt von Göppel vereitelt wurden. So blieb es am Ende, wenn auch durch einen fraglichen Elfmeter begünstigt, beim leistungsgerechten Unentschieden.

Zweite Spieltag8

Starker Auftritt

Trotz der angespannten Personalsituation, die sich natürlich auch auf die zweite Mannschaft auswirkt, konnte am Sonntag ein verdienter Punkt gegen den SV Baltringen II einfahren. Obwohl Torhüter Christian Heinle, der sein erstes Saisonspiel absolvierte, bereits nach fünf Minuten gegen Daniel Gründler das Nachsehen hatte, hielt unsere Zweite im ersten Durchgang gut mit gegen den Tabellendritten. Zwar musste man die ein oder andere brenzlige Situation überstehen, schaffte es aber bis zum Pausenpfiff die Partie offen zu halten. Im zweiten Durchgang übernahm man mehr die Initiative. Den Lohn hierfür fuhr man in der 63. Minute ein. Nach einem Eckball von Jakob Guntermann kam Johannes Simmler frei zum Kopfball und besorgte den Ausgleich. Sieben Minuten später war es dann sein älterer Bruder Fabian, der Berkheim in Führung brachte. Nach einem schönen öffnenden Pass von Dino Rega schickte Hubert Sigg Simmler auf die Reise, welche im 2:1-Führungstreffer ihr Ende fand. Die Gäste drängten in der Folge auf den Ausgleich, scheiterten aber an der guten BSC-Defensive. Dass dieser am Ende doch noch fiel, hatte seinen Ursprung in einer Szene wenige Minuten vor Ende Nach einem überharten Einsteigen von Baltringens Christian Ruf gegen Torhüter Heinle. Anstatt den bereits gelb vorbelasteten Ruf vom Platz zu stellen schickte der in diesem Moment völlig überforderte Schiedsrichter Erol Bektas Hubert Sigg, der das grobe Foul kommentierte, mit Rot vom Platz. Kurz darauf traf Patrick Kammerer nach einem Freistoß per Kopf zum 2:2-Endstand.