joomla templates top joomla templates template joomla


18. Spieltag: SV Eberhardzell - BSC Berkheim 3:1 (1:0)

Zweite Spieltag18


Wie gehabt
Auch in der Nachholpartie am Mittwochabend in Eberhardzell zeigte unser BSC das bekannte Bild der letzten Wochen. Eberhardzell, die selbst noch gegen den Abstieg spielen, war über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der 3. Minute münzten die Gastgeber die Überlegenheit in den ersten Treffer um. Nach einer Flanke köpfte Dennis Nitzke zum 1:0 ein. Eberhardzell machte weiter Druck und belohnte sich in der 21. Minute. Nach einem Fehler in der BSC Abwehr traf Christian Wiedemann zum 2:0. Trotz weiterer Möglichkeiten blieb es bis zum Pausenpfiff dabei. Auf Berkheimer Seite waren Chancen wiedermal Mangelware. Ein halbwegs gefährlicher Abschluss durch Markus Bufler in der ersten Halbzeit. Mehr war nicht zu verzeichnen. Nach der Pause ließen die Gastgeber keinen Zweifel daran, dass die Partie genauso weitergehen würde. Gut vier Minuten nach Wiederanpfiff ließ Tobias Rehm das 3:0 folgen. Fünf Minuten später folgte das 4:0 durch Philipp Härle. Selbst wenn Berkheim ernsthafte Gegenwehr gezeigt hätte, wäre die Partie spätestens jetzt entschieden gewesen. Erneut Philipp Härle war es, der in der 76. Minute den fünften Treffer des Abends folgen ließ. Den Schlusspunt unter die nächste deutliche Niederlage für unseren BSC setzte Matthias Rehm kurz vor Spielende mit seinem Treffer zum 6:0-Endstand.

Erste Spieltag18 

Gute Moral, kein Ertrag
Auch unsere zweite Mannschaft musste beim Gastspiel in Eberhardzell unter der Woche eine Niederlage hinnehmen. Der Tabellenzweite aus Eberhardzell ging bereits in der 8. Minute durch Günter Zell in Führung. Nachdem in der 21. Minute das 2:0 durch Philipp Clausen folgte, schien die Marschrichtung der Partie bereits klar. Doch Berkheim gab sich noch nicht geschlagen und nutze zwei Fehler der Gastgeber konsequent aus. Zunächst gelang Niklas Weiß in der 34. Minute der Anschlusstreffer. Fünf Minuten später war dann Fabian Simmler zur Stelle und traf zum 2:2, was auch der Halbzeitstand war. In Durchgang zwei ging Eberhardzell nach einer Stunde durch Stefan Rundel erneut in Führung. Die vermeinte Vorentscheidung fiel dann in der 73. Minute. Mario Kalbrecht nutzte einen Foulelfmeter zum 4:2. Doch unsere Zweite steckte nicht auf und kam vier Minuten vor Ende durch Fabian Simmler wieder auf ein Tor heran. In den Schlussminuten versuchte man noch den Ausgleich zu erzwingen. Doch mit dem Treffer zum 5:3 von David Mohr eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit war die Begegnung endgültig entschieden.